Aktuelles der Firma

Aktuelles

Reverse Charge bei Bauleistungen erweitert

Nach Auffassung der Finanzverwaltung greift die umgekehrte Steuerschuldnerschaft bei Bauleistungen grundsätzlich auch bei
Bautätigkeiten an Betriebsvorrichtungen. Nachdem der BFH mit dem Urteil vom 28.8.14 widersprochen hatte, hat der Gesetzgeber
die Verwaltungsauffassung gesetzlich festgeschrieben. Ausdrücklich gelten mit der Neuregelung als Grundstück insbesondere
Sachen, Ausstattungsgegenstände und Maschinen, die auf Dauer installiert sind und nicht bewegt werden können, ohne das
Gebäude oder Bauwerk zu zerstören oder zu verändern (§13b Abs. 2 Nr.4)

Weiterführende Informationen:
BMF-Schreiben vom 31.07.2014
BMF-Schreiben vom 26.08.2014

  • Brandauer Straße 20 | 09526 Olbernhau | Fon: 037360 182-20 | Fax: 037360 182-17 | E-Mail: stb-boerner(at)t-online.de